Albert Schweitzer Kinderdorf e.V.

Der Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hessen e.V. ist ein überkonfessioneller, freier Träger der Jugendhilfe. Der 1966 gegründete gemeinnützige Verein sieht es als seine Aufgabe an, Kinder und Jugendliche sowie deren Familien in schwierigen Lebenssituationen mit familienorientierten Angeboten zu fördern und zu unterstützen. 

 Die Kinderdörfer werden dann aktiv, wenn Kinder aufgrund von familiären Problematiken (z.B. Gewalt, Missbrauch, Krankheiten oder Drogenabhängigkeit der Eltern, Verhaltenstörungen) Hilfe, Schutz und Versorgung benötigen.
In den beiden Kinderdörfern Hanau und Wetzlar sowie in den zahlreichen Außenstellen werden in überschaubaren, familienähnlichen Lebensgemeinschaften (Familiengruppen) für aktuell über 300 Kinder und Jugendliche stabile Lebensräume geschaffen. 
Zusätzlich werden weitere Hilfen angeboten –
 z.B. ein mobiler Krisendienst, eine sozialpädagogische Intensivgruppe oder Mädchenjugendwohngruppen.
„Solange Kinder klein sind, gib’ ihnen Wurzeln, wenn sie groß sind, gib’ ihnen Flügel.“ – Gemäß den Maximen von Albert Schweitzer sollen junge Menschen in Krisen wieder Vertrauen zu sich und in ihre Umwelt erlangen. Dabei unterstützen die Mitarbeiter der Kinderdörfer mit viel persönlichem Engagement. Zum größten Teil finanziert sich die Arbeit über von den Jugendämtern bewilligte Entgelte für die Betreuung. Die Arbeit wird darüber hinaus von Spendern und Mitgliedern des Vereins unterstützt, das DZI-Spendensiegel bescheinigt den sinnvollen Einsatz dieser Mittel.

Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hanau 
e.V.
Rüdiger Jährling
Am Pedro-Jung-Park 1
63450 Hanau
Tel: (06181) 2706-0

Albert-Schweitzer-Kinderdorf Wetzlar 
e.V.
Dr. Wolfram Spannaus Stoppelberger
Hohl 92-98 

35578 Wetzlar 

Tel: (06441) 7805-0
Internet: www.ask-hessen.de
Mail: info@ask-hessen.de

Spendenkonto
Kto 7666600
BLZ 55020500
Bank für Sozialwirtschaft