Keren Hayesod – Vereinigte Israel Aktion e.V.

Der Keren Hayesod (deutsch: Gründungs-Fond) wurde 1920 in London gegründet, um den Pogromflüchtlingen aus Osteuropa zu helfen und die Entstehung einer jüdischen Heimstätte in Palästina zu unterstützen. 1926 wurde die Zentrale dieser Non-Profit-Organisation nach Jerusalem verlegt.
Während des 2. Weltkrieges bis zur Gründung des Staates Israel wurde tausenden verfolgter Juden und Holocaust-Opfer geholfen, ins spätere Israel zu fliehen und sich dort niederzulassen. Seither unterstützt Keren Hayesod mit seinen weltweiten Spendern und überwiegend ehrenamtlichen Helfern aus 56 Ländern die Integration von Einwanderern, finanziert Bildungseinrichtungen und Erziehungsprogramme für benachteiligte Kinder und Jugendliche, unterstützt Qualifikationsprogramme für Frauen und gefährdete Jugendliche vor allem in den unterentwickelten Regionen Israels sowie Betreuungseinrichtungen für mittellose Senioren.
Keren Hayesod Deutschland hat in den vergangenen Jahren vor allem Projekte für benachteiligte Kinder und Jugendliche unterstützt. Kinder – zumal aus sozial schwachen Familien – gehören zu den schwächsten Gliedern jeder Gesellschaft. Ihre Zukunft hängt vor allem von ihrer Chance auf Bildung ab. Genau diese bieten die von Keren Hayesod unterstützten Projekte.
Die Spenden sind eine Investition für eine gemeinsame Zukunft, unabhängig von Religion oder nationaler Zugehörigkeit.

Keren Hayesod – Vereinigte Israel Aktion e.V.
Noemi Staszewski
Vorsitzende Keren Hayesod Frankfurt
Querstr. 4
60322 Frankfurt/M.
Tel.: (069) 610 938 0
Fax: (069) 610 938 50
Internet: www.keren-hayesod.de, www.kh-uia.org.il
E-Mail: kh.ffm@keren-hayesod.de

Spendenkonto:
Kto 1 007 165 400
BLZ 500 101 11
SEB Bank